Arbeit finden
- Zukunft sichern

Einstiegsgeld (ESG) für zukünftige Arbeitnehmer*innen

Sie haben eine sozialversicherungspflichtige Arbeit in Aussicht? Herzlichen Glückwunsch!

So wie wir die Unternehmen mit Eingliederungszuschuss fördern ist, es uns genauso wichtig, Sie bei der Arbeitsaufnahme so gut wie möglich zu unterstützen. Bei der Aufnahme einer Beschäftigung können hin und wieder Mehrkosten entstehen, z.B. für ein kostenintensives Ticket, die Anschaffung eines PKW aufgrund fehlender ÖPNV-Anbindung oder Bekleidung für den neuen Job. 

Ziel ist es, Abbrüche der neuen Arbeitsaufnahme aufgrund bevorstehender Mehrkosten zu vermeiden. Sie können sich bei der Anbahnung einer neuen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsstelle (kein Minijob) an Ihren Ansprechpartnerin oder Ihren Ansprechpartner in Ihrem Team Beratung-Arbeit-Förderung (BAF) wenden. Zur Kontaktaufnahme oder Terminbuchung klicken Sie auf den Button Direktkontakte.

Das Einstiegsgeld wird mit einer Förderdauer von 6 Monaten, monatlich neben Ihren Gehalt, mit einer Förderhöhe von 75 % Ihrer Regelleistungen ausgezahlt. Bitte denken Sie daran, das Einstiegsgeld vor Vertragsunterzeichnung zu beantragen.

Sie haben die Möglichkeit, diese Förderung auch zunächst telefonisch zu beantragen. Wir schicken Ihnen sodann den schriftlichen Antrag postalisch zu. Das Antragsdatum greift bei der telefonischen Beantragung. 

Kontakt zum Jobcenter Düsseldorf

weiterführende Links

Eingliederungszuschuss (EGZ)