Zum ersten Mal hier?

Welche Leistungen können Sie beim Jobcenter Düsseldorf beantragen?
Das Jobcenter Düsseldorf gewährt Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II (SGB II) . Dabei handelt es sich im Wesentlichen um
Leistungen zur Eingliederung in Arbeit   § 14 ff SGB II
Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts (Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Leistungen für Bildung und Teilhabe § 19 SGB II)

Während das Arbeitslosengeld I aus eingezahlten Arbeitslosenversicherungsbeiträgen bezahlt und nach dem vorherigen Einkommen berechnet wird, wird das Arbeitslosengeld II bzw. Sozialgeld aus Steuermitteln finanziert und richtet sich in der Höhe nach Ihrer individuellen Hilfebedürftigkeit bzw. anhand gesetzlich vorgegebener Pauschalbeträge.


Wer kann einen Antrag auf Arbeitslosengeld II stellen?  § 7 SGB II
Alle erwerbsfähigen Personen zwischen dem 15. und 65. bzw. 67. Lebensjahr (der Anspruch endet mit dem Erreichen der Altersgrenze), die hilfebedürftig sind und ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben.

Anspruchsberechtigt sind auch  erwerbsunfähige Personen, die mit den erwerbsfähigen Leistungsberechtigten in einer Bedarfsgemeinschaft leben. Diese erhalten Sozialgeld, wenn sie nicht dauerhaft erwerbsgemindert sind.

Wann sind Sie hilfebedürftig?  § 9 SGB II
Wenn Sie Ihren Lebensunterhalt nicht oder nicht ausreichend aus
dem vorhandenen Einkommen bzw. Vermögen bestreiten können.

Wie und wo stelle ich einen Antrag?
Wenn Sie aktuell nicht in der Lage sind, den Lebensunterhalt für sich (und ggf. Ihre Familie)  aus eigenen Mitteln zu bestreiten, können Sie einen Antrag auf Arbeitslosengeld II bzw. Sozialgeld ( § 19 SGB II ) stellen. Beachten Sie hierbei bitte die Regelungen zur Anrechnung von Einkommen und Vermögen

Weitere Informationen zum Arbeitslosengeld II bzw. Sozialgeld finden Sie auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit  und im Flyer Grundsicherung für Arbeitsuchende

Zur Antragstellung kommen  Sie am besten Sie persönlich in die Eingangszone Neukunden Ihres Jobcenter-Standortes. Dort kann Ihr Anliegen schnellst möglich geklärt werden. Welcher Jobcenter-Standort für Sie der richtige ist, erfahren Sie hier in der Standortsuche

Bei Ihrer ersten Vorsprache werden durch die Eingangszone Neukunden alle notwendigen persönlichen Daten von Ihnen und den mit Ihnen in einer Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen erfasst. Daher ist es notwendig, dass Sie bei der persönlichen Antragstellung einen gültigen Ausweis, und ggf. Aufenthaltstitel und eine Meldebescheinigung von allen Familienmitglieder mitbringen.

Bitte beachten Sie?  Die Leistungen nach SGB II werden frühestens ab dem Ersten des Monats, in dem der Antrag gestellt wird, gewährt, sofern die Voraussetzungen vorliegen.

Wenn weitere Unterlagen zur Bearbeitung Ihres Antrages benötigt werden, erhalten Sie eine entsprechende Checkliste und eine Frist zur Einreichung dieser Unterlagen. Nach Vorliegen der vollständigen Antragsunterlagen wird grundsätzlich binnen 2 Wochen über den Leistungsantrag entschieden.

Alle notwendigen Antragsformulare finden Sie auch in unserem Downloadcenter .

ARBEIT FINDEN - ZUKUNFT SICHERN