Fördermöglichkeiten bei Einstellung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern

Bei verschiedenen Fragestellungen kann das Jobcenter Ihnen individuelle Hilfen anbieten: 

„Ich habe Zweifel an der Eignung des Bewerbers oder der Bewerber benötigt noch gesonderte Schulung“
Im Rahmen eines Praktikums (bis zu vier Wochen möglich,  i.d.R. zwei Wochen Dauer) haben Sie die Möglichkeit, sich von der Eignung des Mitarbeiters zu überzeugen oder dem potentiellen Mitarbeiter gezielt Kenntnisse in Ihrem Betrieb zu vermitteln. Sollten Sie feststellen, dass Kenntnisse fehlen, sprechen Sie uns an. Wir werden Ihnen eine individuelle Lösung anbieten.
Während des Praktikums werden die Leistungen zum Lebensunterhalt durch das Jobcenter weiter gewährt, die Fahrkosten durch das Jobcenter pauschal erstattet.

"Der Bewerber bedarf in der Anfangszeit der Arbeitsaufnahme eine besondere Einarbeitung oder Anleitung"
Ein erhöhter Einarbeitungs- und Anleitungsbedarf ist für Ihr Unternehmen im Regelfall mit höheren Personaleinsatz und somit auch höheren Personalkosten verbunden. Dies kann mit der Zahlung eines Eingliederungszuschusses ausgeglichen werden. Das Jobcenter Düsseldorf bietet Ihnen diesen Zuschuss in individueller Höhe und Dauer orientiert an dem Einarbeitungsbedarf an.

WICHTIG:
Sprechen Sie uns an, bevor der Bewerber bei Ihnen ein Praktikum aufnimmt oder einen Arbeitsvertrag unterschreibt!

Jobcenter Düsseldorf
Beschäftigungsförderung / Zentrale Dienste
Tel.: 0211-91747-200
Fax: 0211-91747-703
 an Beschäftigungsförderung

Weitere Infos über Fördermöglichkeiten finden Sie auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit  

ARBEIT FINDEN - ZUKUNFT SICHERN